Copyright by Freiwillige Feuerwehr Burgkunstadt
Eine Gemeinschaftsaktion der Stadt Burgkunstadt, Sparkasse Coburg- Lichtenfels und Freiwilligen Feuerwehr Burgkunstadt
Jedem Neugeborenen in Burgkunstadt ein Rauchmelder
Unter dem Motto „Mit Sicherheit ins Leben - jedem Neugeborenen in Burgkunstadt ein Rauchmelder“ möchte die Freiwillige Feuerwehr Burgkunstadt einen Beitrag zur Verbreitung von Rauchmeldern leisten. Wir möchten zur Installation von Rauchmeldern aufrufen und die Leute sensibilisieren. Und das gilt nicht nur für Familien mit Neugeborenen und Kindern. Wir wollen, dass sich jeder mal in seinen eigenen vier Wänden umschaut und sich die Frage stellt „Warum habe ich eigentlich noch keine Rauchmelder?“... Kommandant André Grothues spielte schon seit längerem mit dem Gedanken, mit solch einer Aktion die Sicherheit in den Kinderzimmern von Burgkunstadt zu verbessern und jedem neugeborenem Kind ein Rauchmelderpaket aushändigen. „Die meisten Brandopfer (70 Prozent) verunglücken nachts in den eigenen vier Wänden. Gefährlich ist dabei nicht so sehr das Feuer, sondern der Rauch. 95 Prozent der Brandtoten sterben an den Folgen einer Rauchvergiftung! Rauchmelder haben sich als vorbeugender Brandschutz bewährt.“ Tagsüber kann ein Brandherd meist schnell entdeckt und gelöscht werden,nachts dagegen schläft auch der Geruchssinn, so dass die Opfer im Schlaf überrascht werden, ohne die gefährlichen Brandgase zu bemerken. Rund 400 Menschen sterben jährlich in Deutschland an Bränden, die Mehrheit davon in Privathaushalten. Ursache für die etwa 200.000 Brände im Jahr ist aber im Gegensatz zur landläufigen Meinung nicht nur Fahrlässigkeit. Sehr oft lösen technische Defekte Brände aus. Rauchmelder retten Leben – der laute Alarm des Rauchmelders (auch Rauchwarnmelder, Brandmelder oder Feuermelder genannt) warnt Sie auch im Schlaf rechtzeitig vor der Brandgefahr und verschafft Ihnen den nötigen Vorsprung, um sich und Ihre Familie in Sicherheit bringen zu können. Und auch der Alt- Bürgermeister Petterich ist von dieser Idee begeistert und beteiligt sich an dieser Aktion. Nach dem Motto „Jedem Neugeborenen in Burgkunstadt einen Rauchmelder“  möchte auch die Stadt Burgkunstadt einen Beitrag zur Verbreitung von Rauchmeldern leisten. Wir wollen „Sicherheit“ verschenken. Ein Rauchmelderpaket besteht aus einem zertifizierten Rauchmelder, Kuscheltier, Kinderbuch und Informationsmaterial. Wer bekommt ein Rauchmelderpaket? Alle Neugeborenen im Stadtgebiet Burgkunstadt bekommen ab Januar 2014 ein Rauchmelderpaket ausgehändigt. Eltern können sich gerne mit der Feuerwehr in Verbindung setzen. Wichtige Info: In Bayern besteht Einbaupflicht für Rauchmelder für • Alle Neu- und Umbauten seit 01.01.2013 • Für bestehende Wohnungen bis zum 31.12.2017 • in Schlafräumen, Kinderzimmern und Fluren, die zu Aufenthaltsräumen führen.
Vielen Dank an unsere Sponsoren!!!
Stadt  Burgkunstadt
Kommandant André Grothues mit Alt- Bürgermeister Heinz Petterich. Sie zeigen den Rauchmelder, ein Malbuch und ein Kuscheltier, welche sich im Rauchmelderpaket befinden.
Informationen zur Aktion
Diese Familien haben bereits ein Rauchmelderpaket erhalten:
Familie Baier,Tom
Familie Rink, Anabelle Familie Lang, Phillip- Johannes Familie Dill, Emelie Familie Schnabel, Marlene Familie Günther, Elia Familie Stöhr, Ben Familie Greiner, Alice Familie Petterich, Josephine Familie Völk, Noel Familie Fialkowski, Marvin Familie Wagner, Ismael Familie Kröner, Hannes Familie Baier, Tom Familie Vogt, Leonie Familie Dembowski, Eva und Greta Familie Schnieber, Emely Familie Dauer- Häusinger, Hanna Familie Kádár, Emilie Familie Prudnik- Bogdan, Anton Familie Übelmann, Felix Familie Will- Hildner, Hannes Familie Krause, Miriam Familie Wendel, Lennon Familie Ossmann, Leon Familie Pfarrer, Hannes Familie Bauer, Tanja Familie Herold, Joseph Familie Plieger- Muschinski, Paul Familie Richter, Sophie Familie Kudlewska, Noel Familie Wir, Edward Familie Schulze, Jakob Familie Henkel, Dominik Familie Buse, Fyn Familie Kern, Felix Familie Schesnowski- Gareis, Ena Familie Fröhlich- Hortig, Lenny Familie Fischer, Leoni und Leon Familie Weinmann, Theo Familie Kirchgessner, Jakob Familie Stöckert, Isabell Familie Gebert, Alica Familie Petterich, Max Familie Hofmann Familie Weis- Schmidt, Julia Familie Htmanczyk- Silberhorn, Florian Familie Spis- Rabe, Fynn Familie Foltes, Helena Familie Kraus, Lisa Familie Populoh- Betz, Mia Familie Ossa, Marie Familie Hofmann- Vanhoof, Louise Familie Hügerich, Lena Familie Schroeder, Amy Familie Klose, Charly Familie Pühlhorn, Lewis und Lewin
Isabella Stöckert